home

 

 

Willkommen auf der Homepage des

Turn- und Kraftsportvereins

 

TKV Oberforstbach 1896 e.V.
 



               
TKV trauert um Lutz Strack

Dieses Wochenende hat uns die traurige Nachricht erreicht, dass Lutz Strack verstorben ist. Lutz stand „in allen Belangen“ mitten im Leben, daher sind wir gleichermaßen fassungslos und traurig.
Lutz wurde im Jahr 2005 Mitglied des TKV und war stets Teil der ersten Ringermannschaft und hat maßgeblich zu den Erfolgen dieser Zeit beigetragen.
Was Lutz als aktiven Sportler besonders ausgezeichnet hat, war neben seiner einzigartigen Physis – seine außerordentliche Einstellung, unabhängig davon, ob in der angestammten Gewichtsklasse eingesetzt oder der Taktik geschuldet in anderen Gewichtsklassen zum Einsatz kommend, hat er immer alles für die Mannschaft „in die Waagschale“ geworfen. Und dies im Wortsinne immer „ohne Kompromisse“.
Er hat sich stets und zuverlässig in den Dienst der Mannschaft gestellt und dabei seine Gegner nie gefürchtet, sondern vielmehr wichtige Mannschaftspunkte gesammelt. Dieser Kampfeswille hat die Zuschauer gleichfalls wie seine Teamkameraden mitgerissen.

Aber jedes Sport-Team lebt ja nicht nur von den individuellen Leistungen. Gerade bei Breitensportvereinen wie dem TKV ist der Zusammenhalt auch außerhalb der „Matte“ ein zentrales Element für den sportlichen Erfolg, genauso wie für Freundschaften darüber hinaus und diesbezüglich war Lutz einzigartig. Geflügelte Worte wie „ich leg die Hand ins Feuer“ oder „mit dem kannst du Pferde stehlen“ werden dieser Tage schnell und beiläufig ausgesprochen. Aber wer einmal mit Lutz eine Saison gerungen hat, der weiß, Lutz meint und lebt das so!

Lutz, wir werden dich vermissen, aber ganz bestimmt nicht vergessen!
Du warst ein Unikat, das man nicht ersetzen kann. Unser ganzes Mitgefühl in dieser schweren Zeit gilt Deiner Familie und den Angehörigen, insbesondere Deiner zwei Töchter.
Ruhe in Frieden, Lutz.

 



Antoine Waauff wird Vizemeister
bei den German Masters

Am 24.-25.06.22 fanden in Waldaschaff nach zweijähriger Corona-Pause wieder die German Masters für die Altersklassen 35-60 Jahren statt. Da Sasha Angelov kurz vor Wettkampfbeginn positiv getestet wurde, reiste Coach Antoine Waauff als einziger Starter für die RG in die kleine Gemeinde im Landkreis Aschaffenburg an. Antoine hatte sich mehrere Wochen intensiv auf das Turnier vorbereitet und insgesamt 7kg für seinen Start in der Gewichtsklasse bis 62kg abgekocht. Mit jeweils einem Sieg und einer knappen Niederlage erkämpfte er sich in beiden Stilarten einen hervorragenden 2. Platz. Der eigentlich ausschließlich im klassischen Stil aktive Altmeister, zeigte dabei vor allem im freien Stil seine beste Leistung und verpasste hier den Meistertitel nur denkbar knapp durch eine 4-8 Punktniederlage im Finale. (AH)


Foto: Antoine Waauff



Jahreshauptversammlung 2022
 

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung begrüßte der Vorstand unter Leitung des 1. Vorsitzenden Markus Komuth zahlreiche Mitglieder des TKV-Oberforstbach.
Nach Verlesung des letztjährigen Protokolls berichtete der Vorstand über das abgelaufene Jahr. Trotz massiver Einschränkungen durch die Korona-Pandemie gab es auch positive Entwicklungen in allen Bereichen.
Einzig zur Wahl stand das Amt eines Kassenprüfers, welches für 2 Jahre Jürgen Geidel übernimmt. Hermann-Josef Knorr wird ihm noch 1 Jahr zur Seite stehen.




Karlheinz Kraemer wurde für seine 50 jährige Mitgliedschaft im TKV geehrt.


Die Urkunde wurde durch Markus Komuth überreicht.

 

 

 

Seine Ehrung wurde mit gebührendem Applaus bedacht und die Mitgliederversammlung bedankte sich beim Vorstand für die geleistete Arbeit. (20.05.2022 CW)



Trainings-Sweatshirts für den TKV

 

Die Firma Schumag AG aus Schleckheim hat unserer Ringermannschaft einen Satz Trainings-Sweatshirts spendiert. Im Rahmen der Aktion " Vereint für Vereine " möchte Herr Wienands, Vorstand der Schumag AG, Vereine in der Corona Zeit unterstützen und in den Zeiten der Kontaktbeschränkungen motivieren weiterzumachen und Zusammenhalt sowie Sportgeist zu stärken.
Die Mitarbeiter konnten Ihren Verein nominieren und sich um die Förderung bewerben.
Urs Maas hat den TKV vorgeschlagen und freut sich über die Unterstützung seines langjährigen Arbeitgebers. Herr Wienands war es wichtig den TKV Oberforstbach zu fördern da die regionale Nähe auch die Verbundenheit zu Oberforstbach/Schleckheim ausdrückt.

Die Schumag AG fertigt Präzisionsteile für die Automobilindustrie. Sowohl in Einspritzsystemen für Muldenkipper, Notstromaggregaten oder in Lenksystemen von Kleintransportern sind Schumag Produkte zu finden.
Schumag wurde 1830 als Nadelfabrik gegründet, 1965 wurden die Fertigungsstätten von Burtscheid nach Schleckheim verlagert. In der über 192-jährigen Geschichte entwickelte sich Schumag immer weiter und passte sich den Bedürfnissen des Marktes an.

Foto: Verein

Die Shirts mit dem Schumag AG Logo wurden am 27.1.2022 vom Personalleiter Fridtjof Reimer an den 1.Vorsitzenden Markus Komuth übergeben.

Der TKV Oberforstbach bedankt sich bei der Schumag AG.



Sieg beim RC CWS Düren-Merken II

Am letzten Kampftag der Saison (11.12.2021) siegte die RG Oberforstbach / Sparta Kelmis mit 0:68 Punkten beim RC CWS Düren-Merken-II.
Zahlreich mitgereiste Zuschauer und Fans sahen eine Mannschaft, die sehr motiviert und hoch konzentriert war. Beim letzten Kampf in der Saison 2021 konnte Trainer Antoine Waauff aus einer Rumpfmannschaft wieder eine komplette Mannschaft stellen, wobei auch die richtige Auswahl bei der Aufstellung maßgeblich zum Sieg beitrug.
Erfreulich war auch, dass Ruiqi Jin (65 kg) bei den Frauen 4 (2x2) Punkte zum Sieg beisteuerte.

Mikail Moukaliev (57 kg), Pierre Laschet (98 kg) und Janik Zilken (130 kg) erkämpften sich jeweils in beiden Stilarten (9 Punkte) und Usman Sultani (61 kg) schulterte gleich zweimal (10 Punkte).

Weitere Punkte holten Max Schornstein 66 kg (10 AS), Sascha Angelov 75 kg (10 KL), Ahmet Savuran 86 kg (3 PS) und Wolfgang Hellebrandt 98 kg (4 PS).